Zum Internationalen Kinderkrebstag am 13. Februar hat das LEGOLAND® Deutschland gemeinsam mit Maskottchen LEGOLAND Girl Kinder und ihre Familien im Kinderklinikum in Ulm besucht.

Der Besuch von LEGOLAND® Girl sorgte für schöne Momente im Gemeinschaftsraum des Kinderklinikums in Ulm und zauberte den Kindern ein Strahlen ins Gesicht.

Am 15. Februar ist der Internationale Kinderkrebstag. Seit 2002 wird an diesem Tag auf die Bedürfnisse von erkrankten Kindern und deren Familien aufmerksam gemacht. Gemeinsam mit Maskottchen LEGOLAND® Girl hat das LEGOLAND Deutschland Kinder und ihre Familien im Kinderklinikum in Ulm besucht. Der Familienfreizeitpark im bayerischen Günzburg setzt so ein Zeichen und stärkt das Bewusstsein für den Internationalen Kinderkrebstag.

Die Augen der Kinder im Kinderklinik-Gemeinschaftsraum werden groß, als LEGOLAND® Girl um die Ecke spickt. Die 3-Jährige Anna will direkt loslaufen, um die überlebensgroße LEGO® Figur in ihre kleinen Arme zu schließen. Aber die Kabel an ihrem Infusionsständer sind zu kurz. Mithilfe ihrer Mama kann Anna den Wagen nach vorne bringen, auf LEGOLAND Girl zugehen und sie fest drücken. Strahlen in den Gesichtern der kleinen Patienten, deren schwerer Alltag oft durch Diagnosen und Untersuchungen belastet ist. Mit LEGOLAND Maskottchen und schönen LEGO Überraschungen wird den Kindern für einen Moment eine große Freude bereitet. „Das absolute Highlight des Tages.“, bestätigt die Mutter von Jonathan, der unter Quarantäne steht und sein Krankenzimmer nicht verlassen darf. Allen Kindern, die ihre Überraschung und ihr Erinnerungsfoto nicht im Gemeinschaftsraum abholen konnten, hat LEGOLAND Girl einen persönlichen Besuch am Bett oder im Türrahmen abgestattet – je nach Vorgabe und in jedem Fall ein Erlebnis für die Kinder. Mit großartiger Unterstützung des herzlichen Uniklinik-Teams ein rundum gelungener Tag.

Kinder, die ihre Zimmer nicht verlassen konnten, hat das LEGOLAND® Girl einen persönlichen Besuch abgestattet und mit schönen LEGO® Überraschungen und Erinnerungsfotos ein Strahlen ins Gesicht gezaubert.

Das LEGOLAND® Girl inmitten des Klinik-Teams vom Kinderklinikum in Ulm, das sich liebevoll um seine kleine Patienten kümmert.

„Jedes Kind hat das Recht auf Freude und unbeschwerte Momente – das ist unsere tiefe Überzeugung im LEGOLAND Deutschland Resort. Für uns ist dieser Tag deshalb mehr als nur eine Aktion. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, ein kleines bisschen Freude zu denen zu bringen, die unseren Park nicht besuchen können. Dieser besondere Tag im Kinderklinikum erinnert uns alle daran, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein und Unterstützung zu leisten, wo immer wir können,“ so Manuela Stone, Geschäftsführerin LEGOLAND Deutschland Resort.

Stone ist es wichtig, Aufmerksamkeit für wichtige Themen zu schaffen und das Bewusstsein, wie für den internationalen Kinderkrebstag, zu stärken. Durch die hauseigene Wohltätigkeitsorganisation der Merlin Entertainments Group, Merlins Zauberstab, unterstützt das Resort das ganze Jahr über betroffene Familien, Verbände und Einrichtungen. Außerdem setzt sich der Familienfreizeitpark für soziale Projekte ein – wie beim lila Leuchten der jährlichen Purple Light Up Kampagne. Während 2022 das LEGOLAND Portal am 3. Dezember in Lila erstrahlte, wurde, während der WinterWonder LEGOLAND Öffnung der 10 Meter hohe LEGO DUPLO® Weihnachtsbaum lila beleuchtet. Auch diese Saison sind weitere Kampagnen rund um das Thema Barrierefreiheit und ein LEGOLAND für alle geplant. Bald ist es so weit: Saisonstart 2024 ist am 16. März.

*Namen der Kinder geändert


Anschrift:

LEGOLAND Deutschland Freizeitpark GmbH
LEGOLAND Allee 1
89312 Günzburg
Deutschland, Bayern

Webseite:

www.legoland.de


Quelle/Bildnachweis: LEGOLAND Deutschland Freizeitpark GmbH

Pressemitteilung 13.02.2024 (Günzburg)

[Dieser Beitrag wird am Dienstag, 30. April 2024 von unserer Webseite automatisch gelöscht.]