Foto: ZOOM Erlebniswelt

Über einen neuen Zuchthirsch bei den Rentieren freut sich die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen. „Svensson“ kam am 16. Januar aus dem Zoo Osnabrück nach Gelsenkirchen und soll dort in den kommenden Jahren für Nachwuchs sorgen.

Aktuell leben vier weibliche Rentiere in der Erlebniswelt Alaska. Mit dem neuen Hirsch wird die Weiterführung der erfolgreichen Rentierzucht angestrebt. Für die nächste Zeit bleibt der neun Monate alte Svensson noch hinter den Kulissen. Dort wird die für Neuzugänge übliche Quarantäne durchgeführt, damit mögliche Ansteckungen für die Herde ausgeschlossen werden können.

Rentiere sind die einzigen Vertreter der Hirsche, bei denen auch die Weibchen ein Geweih tragen, wobei die Geweihe der Männchen wesentlich größer sind. Männliche Rentiere verlieren ihr Geweih nach der Paarungszeit im Winter. Sie nutzen es um zu Kämpfen und um den Weibchen zu imponieren. Weibliche Rentiere werfen ihr Geweih meist erst im Frühjahr ab, um im Winter beispielsweise Futterstellen gegen Artgenossen zu verteidigen. In der ZOOM Erlebniswelt werden domestizierte Hausrentiere gehalten. Sie sind etwas kleiner und können bis zu 15 Jahre alt werden.


Anschrift:

Zoom Erlebniswelt
Bleckstraße 64
45889 Gelsenkirchen
Deutschland, Nordrhein-Westfalen


Quelle/Bildnachweis: ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Pressemitteilung 17.01.2024 (Gelsenkirchen)

[Dieser Beitrag wird am Sonntag, 31. März 2024 von unserer Webseite automatisch gelöscht.]