„Alpenexpress Enzian“ und „Tiroler Wildwasserbahn“ sind zurück, „Yomi Abenteuer Trail“ wartet auf Entdecker

Pressemitteilung 14.05.2024 (Rust bei Freiburg)

Die geschäftsführenden Gesellschafter und die Gesellschafter des Europa-Park bei der Wiedereröffnung des „Alpenexpress Enzian” 2024.

Roland (l.) und Franz Mack (r.) bei der Eröffnung des „Alpenexpress Enzian” (früher Grottenblitz) 1982

Mit dem „Alpenexpress Enzian“ und der „Tiroler Wildwasserbahn“ sind zwei traditionsreiche Klassiker mit neuem Glanz im Europa-Park zurück. Die charmante Familienachterbahn und die erfrischende Bootsfahrt im Baumstamm schlängeln sich durch die neue, eindrucksvolle „Zauberschlucht der Diamanten“ und bieten Spaß für Groß und Klein. Komplett neu ist zudem der „Yomi Abenteuer Trail“: Der abenteuerliche Höhenweg mit Hängebrücken, vielen Kletterelementen und zwei Rutschen führt die Gäste auf bis zu zwölf Meter hohen Felsen hin zur „Edelstein-Grotte“. Auch bei „Alpenexpress Coastiality“ wartet ein neues VR-Abenteuer.

Die Europa-Park Inhaberfamilie Mack bei der offiziellen Eröffnung der Attraktionen im Themenbereich Österreich.

Die Attraktionen schlängeln sich durch die neue, beeindruckende „Zauberschlucht der Diamanten“.

Roland Mack, Inhaber Europa-Park: „Uns war es wichtig, ‘Alpenexpress Enzian’ und ‘Tiroler Wildwasserbahn’ wieder so aufzubauen, wie sie Generationen seit Jahrzehnten kennen und lieben. Auch die ‘Edelstein-Grotte’ ist einer der Favoriten unserer Gäste. Gleichzeitig spannen wir nun mit der ‘Zauberschlucht der Diamanten’ und dem ‘Yomi Abenteuer Trail’ den Bogen in Richtung Zukunft und sorgen für neue Erinnerungen für die ganze Familie.“

Ann-Kathrin Mack, Gesellschafterin Europa-Park und verantwortlich für MACK Solutions: „Ich bin mit dem ‘Alpenexpress Enzian’ und der ‘Tiroler Wildwasserbahn’ groß geworden und verknüpfe damit viele schöne Erinnerungen mit meiner Familie und Freunden. Umso besonderer und emotionaler ist es für mich, dass wir die Bahnen jetzt wieder eröffnet haben. Zudem bin ich unglaublich stolz darauf, wie wir das Projekt in Rekordzeit, aber gleichzeitig auch enorm detailverliebt gemeinsam mit allen Gewerken und Firmen umgesetzt haben.“

Im Herzen des Themenbereichs Österreich zieht die neue „Zauberschlucht der Diamanten“ kleine Abenteurer und große Entdecker in ihren Bann. In der alpinen Bergwelt bahnen sich reißende Flüsse ihren Weg, stürzen Wasserfälle in die Tiefe und beeindrucken majestätische Felsen.

Klassiker neu aufgelegt: Der „Alpenexpress Enzian“
Mit dem runderneuerten „Alpenexpress Enzian” sausen die Gäste durch das malerische, österreichische Gebirge. Die Familienachterbahn rauscht mit bis zu 45 km/h vorbei an bewachsenen Felsformationen und tosenden Wasserfällen durch die „Zauberschlucht der Diamanten“. Der neu aufgelegte Klassiker besticht weiterhin mit seinem zeitlosen Charme und zwei Runden Fahrt. Ein doppeltes Vergnügen, das in lebhafter Erinnerung bleiben wird! Der Publikumsliebling verspricht auch den jüngsten Gästen (ab vier Jahren) einen aufregenden Einstieg in die Welt der Achterbahnen. Mit jedem steilen Anstieg und jeder rasanten Abfahrt wird die Neugier und Begeisterung für weitere Abenteuer geweckt!  Mit einem Lift für Rollstuhlfahrer ist die Attraktion nun auch barrierefrei zugänglich.

Der österreichische Sänger Hansi Hinterseer gemeinsam mit Europa-Park Inhaber Roland Mack in der „Zauberschlucht der Diamanten“.

Comedian Mario Barth vor dem neuen „Alpenexpress Enzian“.

Fußballer Daniel-Kofi Kyereh vom SC Freiburg und Frederik Mack (Gesellschafter Europa-Park) genießen den Ausblick vom „Yomi Abenteuer Trail“.

Beim neuen Virtual-Reality-Abenteuer „Fina & die Yomis – Zauberwelt der Diamanten VR“ erleben die Besucher eine virtuelle Kutschfahrt auf dem „Alpenexpress Coastiality“! Was ruhig beginnt, entwickelt sich jedoch schnell zu einem aufregenden Sturzflug durch eine magische Höhlenlandschaft in Erinnerung an die frühere „Yomi-Zauberwelt der Diamanten“. Zusätzlich stehen sechs weitere VR-Abenteuer zur Auswahl.

Erfrischende Fahrt im Baumstamm: Die „Tiroler Wildwasserbahn“
Erstmals 1978 eröffnet, begeistert die „Tiroler Wildwasserbahn“ alle Besucher. In einem ausgehöhlten Baumstamm werden die Fahrgäste über Berg und Tal „geschifft”. Die Fahrt beginnt mit dem Erklimmen eines steilen Felsens, der nicht nur den Puls in die Höhe treibt, sondern auch eine faszinierende Aussicht bietet. Rasant geht es bergab in die „Zauberschlucht der Diamanten“, wo sich auch der ein oder andere Yomi entdecken lässt. Die kleinen, grünen Fabelwesen wurden von MACK Magic erdacht und verstecken sich im gesamten Themenbereich Österreich sowie im Märchenwald-Kino.

„Alpenexpress Enzian“, „Alpenexpress Coastiality” und „Tiroler Wildwasserbahn“ und „Yomi Abenteuer Trail“ sorgen für Vergnügen im Europa-Park.

Entdeckergeist wecken: Der „Yomi Abenteuer Trail“
Komplett neu ist 2024 der „Yomi Abenteuer Trail“. Der abenteuerliche Rundweg mit Hängebrücken, Kletterelementen und Rutschen führt mutige Entdecker auf bis zu zwölf Meter hohen Felsen durch die „Zauberschlucht der Diamanten“. Neben einem grandiosen Rundumblick wartet auch die ein oder andere (optionale) Herausforderung auf kleine und große Abenteurer.

Erinnerungsstücke und Mitbringsel: Die „Edelstein-Grotte“
Auch in der neugestalteten, geheimnisvollen „Edelstein-Grotte“ finden sich viele Überraschungen rund um das Yomidorf. Die Besucher erkunden die Heimat der Fabelwesen, die dort mithilfe der magischen Kräfte der Natur so manchen Schabernack treiben. Im Shop wartet eine große Auswahl an Schmuck sowie funkelnden Edelsteine und Kristalle.

Im zugehörigen Bilderbuch-Abenteuer „Fina & die Yomis – Die geheimen Zaubersteine“ streift eine gefährliche Hexe durch die Berge und bringt das Yomidorf in Gefahr! Ob Fina den Yomis helfen kann, ihre Heimat zu retten? Seit Frühjahr im Europa-Park Erlebnis-Resort, im Onlineshop und überall im Handel erhältlich.


Anschrift:

Europa-Park GmbH & Co Mack KG
Europa-Park-Straße 2
77977 Rust
Deutschland, Baden-Württemberg

Webseite:

www.europapark.de

Quelle/Bildnachweis: Europa-Park GmbH & Co Mack KG

[Dieser Beitrag wird am Sonntag, 30. Juni 2024 von unserer Webseite automatisch gelöscht.]