Gasometer (Foto: Thomas Machoczek)

Am 28. September bietet der Gasometer Oberhausen Nachtschwärmern eine besondere Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ zu besuchen. An diesem Tag ist der Gasometer ausnahmsweise von 18 bis 23 Uhr geöffnet.  Doch das ist nicht alles, was dieser Abend zu bieten hat.

Rund 1,2 Millionen Besucher nahm die aktuelle Ausstellung im Gasometer bereits mit auf eine bildgewaltige Reise durch Eis- und Wüstenwelten, hinauf auf Berge und hinab in Ozeane. Dank der einmaligen Sonderöffnungszeiten am 28. September können Besucher die spannende Erkundungstour durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde ausnahmsweise auch nach Feierabend von 18 bis 23 Uhr unternehmen. Das Highlight der abendlichen Tour erwartet die Besucher unter der Kuppel der höchsten Ausstellungshalle Europas. Wie für einen Astronauten öffnet sich hier der Blick auf die monumentale Skulptur der Erde, die im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers frei zu schweben scheint. Die hochauflösende Projektion zeigt die Entstehungsgeschichte der Erde, Wolkenbewegungen, Windströmungen, Flugzeug- und Schiffsbewegungen sowie den Wechsel von Tag und Nacht. Dieser lässt sich aufgrund der längeren Öffnungszeiten an diesem Abend auch „live“ vom Dach des Gasometers verfolgen.

Ruhrpott-Romantik

Als i-Tüpfelchen winkt neben dem Ausstellungsbesuch gegen 19:15 Uhr ein spektakulärer Sonnenuntergang – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Dieser besondere Moment lässt sich besonders imposant von den Panoramaplattformen des Gasometerdachs aus genießen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das westliche Ruhrgebiet hat. Es ist eine seltene Gelegenheit, die so schnell nicht wiederkommen wird, denn die aktuelle Ausstellung schließt am 26. November und bis dahin sind keine weiteren Sonderöffnungszeiten geplant. Es heißt also, die Gunst der Stunde zu nutzen.

Darüber hinaus gibt es an diesem Abend auch eine besondere Aktion anlässlich der Premiere des neuen Unternehmensfilms der evo (Energieversorgung Oberhausen AG). Alle Oberhausenerinnen und Oberhausener können an diesem Abend den Gasometer zu einem reduzierten Eintrittspreis von 5 Euro besuchen. Um den Vorteilspreis zu erhalten, genügt es, am Einlass einen Personalausweis mit Oberhausener Wohnsitz vorzuzeigen. In allen anderen Fällen gilt der reguläre Eintrittspreis von 12 Euro (ermäßigt 9 Euro).


Anschrift:

GASOMETER OBERHAUSEN
Arenastraße 11
46047 Oberhausen
Deutschland, Nordrhein-Westfalen

Webseite:

www.gasometer.de


Quelle / Bildnachweis: Gasometer Oberhausen GmbH

Pressemitteilung 14.09.2023 (Oberhausen)

[Dieser Beitrag wird am Mittwoch, 13. März 2024 von unserer Webseite automatisch gelöscht.]