Am Nikolaustag machten sich Stephan und Markus auf, die Altstadt von Moers zu erkunden. Zu ihrer Überraschung trafen sie auf einen freundlichen, alten Herrn, der sich als der echte Nikolaus vorstellte. Er hatte jedoch ein Problem: Sein Sack voller Geschenke war verloren gegangen. Die beiden Jungen halfen ihm, den Sack zu finden, der in einer geheimen Ecke des alten Marktplatzes versteckt war. Als Dank erhielten sie von Nikolaus eine magische Kugel, die den Geist der Weihnacht in ihren Herzen das ganze Jahr über lebendig halten sollte.

Diese Geschichte ist vollständig fiktiv und entspringt der Fantasie des Autors, Markus Erdmann von Moersianer on Tour. Die Illustrationen wurden von einem KI-basierten System erstellt, wobei die kreative Leitung und Konzeption der visuellen Darstellung von Moersianer on Tour übernommen wurde.