Eine Nacht lang verschwanden alle Sterne am Himmel über Moers, und die Stadt war in Dunkelheit gehüllt. Stephan und Markus machten sich auf die Suche nach dem verlorenen Sternenlicht. Ihre Reise führte sie in ein magisches Reich über den Wolken, wo sie herausfanden, dass die Sterne von einer traurigen Mondfee versteckt wurden, die ihre Freunde vermisste. Die Moersi-Kids trösteten die Fee und halfen ihr, neue Freunde in Moers zu finden. Zum Dank ließ die Fee die Sterne wieder leuchten, heller und schöner als je zuvor.

Diese Geschichte ist vollständig fiktiv und entspringt der Fantasie des Autors, Markus Erdmann von Moersianer on Tour. Die Illustrationen wurden von einem KI-basierten System erstellt, wobei die kreative Leitung und Konzeption der visuellen Darstellung von Moersianer on Tour übernommen wurde.