In Moers verschwanden plötzlich die Weihnachtssterne, die die Stadt jedes Jahr erleuchteten. Die Moersi-Kids, Stephan und Markus, bemerkten, dass mit jedem verschwundenen Stern ein Stück der weihnachtlichen Freude zu schwinden schien. Sie nahmen die Spur auf und folgten ihr bis zu einer alten, vergessenen Manufaktur am Rande der Stadt. Dort fanden sie einen verwirrten Elf, der versehentlich die Sterne in die falsche Jahreszeit versetzt hatte. Mit Geschick, Geduld und ein wenig Weihnachtsmagie halfen die Kinder dem Elf, die Sterne zurückzubringen. Am Abend des 20. Dezember erstrahlte Moers wieder im Glanz der Weihnachtssterne, und die Freude kehrte in die Herzen der Bewohner zurück.

Diese Geschichte ist vollständig fiktiv und entspringt der Fantasie des Autors, Markus Erdmann von Moersianer on Tour. Die Illustrationen wurden von einem KI-basierten System erstellt, wobei die kreative Leitung und Konzeption der visuellen Darstellung von Moersianer on Tour übernommen wurde.