Auf ihrem Weg durch die vorweihnachtliche Stadt Moers begegneten Stephan und Markus Herrn Friedrich, einem obdachlosen Mann, dessen freundliches Lächeln trotz seiner Lage nicht verblichen war. Die Moersi-Kids, berührt von seiner Wärme, beschlossen, ihm zu helfen. Mit Unterstützung der Anwohner und kleinen Geschäfte organisierten sie eine Spendenaktion. Sie sammelten nicht nur warme Kleidung und Essen für Herrn Friedrich, sondern fanden auch einen lokalen Friseur, der ihm einen kostenlosen Haarschnitt gab. Das größte Geschenk aber war, dass ein Gemeindemitglied ihm eine Anstellung anbot. Dieser Akt der Freundlichkeit veränderte Herrn Friedrichs Leben, und er wurde Teil der Gemeinschaft, die ihn einst am Rande gesehen hatte.

Diese Geschichte ist vollständig fiktiv und entspringt der Fantasie des Autors, Markus Erdmann von Moersianer on Tour. Die Illustrationen wurden von einem KI-basierten System erstellt, wobei die kreative Leitung und Konzeption der visuellen Darstellung von Moersianer on Tour übernommen wurde.