Eines Tages kam ein Zahnputztroll von weit her und landete in Moers. Er spielte seine bösen Spiele, verbreitete Lügen und sorgte für Unruhe unter den Kindern. Die Moersi-Kids, Stephan und Markus, erkannten schnell seine schädlichen Absichten. Am 16. Dezember fassten sie den kühnen Plan, den Troll zurück ins Weltall zu schicken. Mit einer selbstgebauten Rakete und einem cleveren Trick überzeugten sie den Troll, dass sein nächstes großes Abenteuer im Kosmos auf ihn wartete. Mit einem sanften Schub schickten die Moersi-Kids den Troll zurück in die Sterne, wo er keinen weiteren Unfrieden stiften konnte. So kehrte wieder Harmonie in Moers ein, gerade rechtzeitig für Weihnachten.

Diese Geschichte ist vollständig fiktiv und entspringt der Fantasie des Autors, Markus Erdmann von Moersianer on Tour. Die Illustrationen wurden von einem KI-basierten System erstellt, wobei die kreative Leitung und Konzeption der visuellen Darstellung von Moersianer on Tour übernommen wurde.